Archiv der Kategorie: Low Carb

Low Carb – Burger

Der heutige Versuch ist geschmacklich gelungen! Das Design ist ausbaufähig, aber nicht völlig missglückt!

Baukasten zusammengesetzt


Das Brötchen besteht aus folgenden Zutaten (Menge ergibt vier Brötchen):

  • 180g Avocado und 180g weichgekochter Blumenkohl püriert
  • 35g geschmacksneutrales Proteinpulver (Impact Whey von myprotein)
  • 26g Leinsamen geschrotet
  • 47g Kokosmehl
  • 27g Flohsamenschalen
  • 175g Joghurt 
  • 2TL Backpulver
  • 1 3/4 TL Salz

Alle Zutaten vermischen, vier Fläche Brötchen formen und in den auf 175 Grad vorgeheizten Herd (Umluft) für 25 min! Dann in Alufelgen packen und noch einmal 15min in den Herd!

Innen ein bisschen matschig


Die Patys habe ich mit

  • 200g Rinderhack pro Person 
  • 2 TL Quark
  • 1 TL Kichererbsenmehl
  • Salz, Pfeffer
  • Etwas Worcestersauce

ausgebraten.

Die vorbereitete Burgersauce, bestehend aus:

  • 2 TL Frischkäse
  • 1 TL Tomatenmark Chili 
  • 1 TL Tomatenmark würzig
  • Salz, Pfeffer
  • Etwas Sojasahne

Auf die Burgeruntetseite streichen, Paty und eine Scheibe Käse drauf. Nun Gemüse nach Wahl, noch einen Klecks Burgersauce und Deckel drauf!


Lecker und mega sättigend!

Advertisements

Montag: Low Carb

Alle reden davon, nun beginne ich mal damit! Den ganzen Tag auf Müsli, Kartoffeln, Brot, Nudeln oder Reis zu verzichten, würde einen zu großen Verzicht bedeuten! Also ab 14:00 Uhr!

Kraut-Gulasch

  1. 250g Gulasch vom Rind
  2. 1/2 Weißkohl
  3. 1 Zwiebel
  4. 1 Löffel Distelöl
  5. 250 ml Fleischfond 

   
  
Vorbereitung

  • Zwiebeln klein schneiden
  • Kraut in Streifen schneiden 
  • Öl erhitzen

Die Zwiebeln in den Topf geben und glasig braten. Nun darf das Fleisch scharf angebraten werden. Wenn das kraut hinzugegeben wird, Deckel drauf und das Kraut einfallen lassen.

Jetzt kann mit dem Fond abgelöscht werden und schlussendlich mit Schmand und Gewürzen abschmecken (Kümmel sollte dabei sein)! 

 
Nun heißt es noch eine Stunde köcheln lassen, um das Ergebnis letztlich zu genießen!